Freeware zur Berechnung der Sonnenauf- und Untergangszeiten

Hinter dem vierten Adventskalendertürchen gibt es heute ein feines Programm für die Berechnung der Sonnenauf- und Untergangszeiten zu entdecken.

Jetzt in der dunklen Winterzeit werden bereits viele Hochzeitsfototermine für das kommende Jahr gebucht. Wenn es sich nun ergibt, dass ich mich mit dem Brautpaar bereits jetzt treffe und die Orte der späteren Feierlichkeiten besichtige, habe ich ein kleines Problem. Ich muss raten, wo und wie in ein paar Monaten die Sonne am großen Hochzeitstag einfallen wird.

Um eine ungefähre Idee zu bekommen, wie der Sonnenverlauf sein wird, werfe ich einen Blick in das Programm The Photographer’s Ephemeris (TPE) (Freeware für Windows und Mac). In diesem könnt ihr einen Ortsnamen und ein Datum (zum Beispiel den Hochzeitstag) eingeben. Auf einer Karte werden euch dann der Sonnen- und Mondverlauf für genau diesen Tag für diesen Ort angezeigt.

Ich benutze dieses Programm auch sehr gerne, wenn ich eine kleine Fototouren plane. Dabei möchte ich zum Beispiel wissen, ob es sich fotografisch lohnt, zu einer bestimmten Uhrzeit an einem bestimmten Ort mit der Kameraausrüstung zu stehen.

Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, kann sich auf der Website von Fotograf Robert Blasius zwei deutschsprachige Tutorial-Seiten herunterladen.

Das Programm sorgt sicherlich auch bei Nicht-Fotografen für kurzweilige Unterhaltung.
Jetzt wünsche ich euch erst einmal viel Spaß beim Sonne auf- und untergehen lassen!

Zurück zum Adventskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.