Hochzeitsfotograf in Burgwedel bei Hannover

Mitte September verschlug es mich in das beschauliche Burgwedel in der Nähe von Hannover. Bereits im Vorgespräch mit dem Brautpaar wurde klar, dass es ein abwechslungsreiches Programm werden wird. Da macht das Fotografenherz gleich ein paar Freudensprünge.

Dann am großen Tag warf ich alle paar Minuten einen vorsichtigen Blick gen Himmel. „Ob das heute noch etwas wird mit der Sonne?“

Versteckt unter Regenschirmen trafen die Gäste nach und nach an der St. Marcus-Kirche ein. Die Trauung dauerte etwa eine Stunde. In der Zwischenzeit versammelte sich vor der Kirche eine Vielzahl weiterer Gäste, die den feierlichen Auszug aus der Kirche miterleben wollten. Unter ihnen waren Jäger in herausgeputzter Jagdkleidung sowie Mitglieder der Freiwilligen Müller. So wurde es ein wirklich buntes Fest.

Kurz darauf fuhr ich zusammen mit dem Brautpaar und den Trauzeugen raus „aufs Land“. Nach den ersten großen Feierlichkeiten war dies für alle Beteiligten eine willkommene Abwechslung. Auf abgelegenen Feldwegen haben wir mit der vorsichtig an den Wolken vorbeiblinzelnden Sonne im Rücken ein schönes, entspanntes Paar-Shooting durchgeführt.

Wir hatten sogar etwas Zeit, ein paar Panorama-Aufnahmen zu machen. Anschließend fuhren wir dann Richtung Celle. Dort durfte ich noch mein persönliches fotografisches Highlight erleben: eine Gruppe von (ich muss raten) ca. 100 Hochzeitsgästen musste auf und vor einem bestimmt LKW-großen alten Heuwagen platziert werden und sollte noch eine anständige La-Ola-Welle durchführen. Um auch einen vernünftigen Aufnahmewinkel zu haben, musste ich dafür auf eine sehr klapprige Leiter klettern. Und zwischendurch rannte noch so ein herrenloser Hund ständig durchs Bild. Wahrlich ein Bild für die Götter.

Aber irgendwie haben wir es geschafft: die Welle klappte, der Hund war nicht im Bild und die Gäste sind anschließend unverletzt von diesem alten Gefährt wieder heruntergekommen.

Ach, Hochzeiten machen einfach Spaß!

Ein paar Tage später erreichte mich folgende E-Mail:

„Hallo Dennis, vielen herzlichen Dank für diese wunderbaren Fotos! Sie gefallen uns wirklich gut und es ist dir gelungen schöne Momente nahezu unbeobachtet festzuhalten. Dein Auftreten am Samstag hat uns sowieso sehr gut gefallen, weil du eine angenehme Ruhe an dir hast, die dich zu einem nahezu „unsichtbaren“ Beobachter gemacht hat. Auch unsere Gäste haben dies so empfunden.“

Vielen lieben Dank dafür. Soviel Lob höre ich doch wirklich gerne :-)

1 Kommentare

  1. Stefan Klemke

    Guten Tag,

    wir benötigen einen Fotografen für den 26.07.2014 in Rethmar bei Sehnde.

    Bitte melden Sie sich schnellstmöglichst bei mir.

    Herzlichen Gruß

    Stefan Klemke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.